Policendarlehen

Policen Darlehen

Mit einem Policendarlehen ist es möglich, einen Kredit ohne Bonitätsauskunft oder Schufa-Anfrage zu erhalten. Für einige ist es die einzige Möglichkeit, um an eine größere Geldsumme zu kommen – Voraussetzung ist jedoch eine Lebensversicherung, denn die wird bei einem Policendarlehen beliehen. So hat die Bank eine Sicherheit, auch wenn der Kreditnehmer beispielsweise als Freiberufler nicht über ein fixes monatliches Einkommen verfügt.

Policendarlehen Vergleich

Die Zinssätze für Policendarlehen sind von Bank zu Bank verschieden. Zudem gibt es Angebote von den Versicherungsunternehmen selbst – ein Policendarlehen Vergleich ist vor dem Vertragsabschluss also unbedingt empfehlenswert. Wir haben Einblick in die Konditionen von 300 Banken und 100 Versicherungen und finden für Sie das beste Angebot.

Die Kreditsumme des Policendarlehens hängt vom Rückkaufwert der Lebensversicherung ab, zu dem gegebenenfalls Überschussanteile kommen. Auch bei niedrigen vierstelligen Rückkaufwerten ist eine Beleihung in der Regel möglich, allerdings kann nicht der komplette Rückkaufwert beliehen werden, sondern maximal 80 Prozent bei Kapital-Lebensversicherungen und noch weniger bei fondsgebundenen Lebensversicherungen.

Policendarlehen eignen sich nur für kurzfristige Finanzierungen, andernfalls sollte die Lebensversicherung besser verkauft als beliehen werden. Ein weiterer Nachteil: der Zinssatz. Er liegt meist über dem für einen normalen Ratenkredit. Zudem machen Kreditnehmer bei Policendarlehen Verlust, aber manchmal ist es eben der einzige Weg, um an Geld zu kommen. Gemeinsam finden wir eine Lösung!